Weltmeister Cadel Evans steigt am Wochenende rund zwei Monate nach seinem Ellbogenbruch bei der Tour de France wieder in den Rennsattel.

Der Australier geht nach Angaben seines BMC-Teams bei den Eintagesrennen Paris-Brüssel und GP de Fourmies an den Start.

Evans hatte die Fraktur am linken Ellbogen im Juli bei einem Sturz im Rahmen der Tour de France erlitten. Zunächst war er bei der Großen Schleife trotz der Verletzung weitergefahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel