Jean-Marie Leblanc, bis 2006 Direktor der Tour de France, hat den angekündigten Ausstieg von ARD und ZDF aus der Live-Berichterstattung über die Frankreich Rundfahrt kritisiert.

"Grundsätzlich halte ich den Ausstieg für falsch. Aber für die öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland war es wohl eine gute Entscheidung, weil sie das Geld für die Fußball-Rechte brauchen", vermutet Leblanc, der einen Bedeutungsverlust für den Radsport in Deutschland befürchtet.

Leblanc hatte vor zwei Jahren die Leitung der Tour an Christian Prudhomme abgegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel