Linus Gerdemann hat die Rückkehr von Lance Armstrong und anderen wegen Dopings gesperrten Fahrern in den Radsport kritisiert.

"Das ist nicht positiv für die Glaubwürdigkeit des Radsports. Aber dagegen kann man nichts machen", sagte der zukünftige Milram-Profi bei seiner Vorstellung in Dortmund.

"Ich verstehe den Rückzug der Sender. Es ist nur schade, dass der Anti-Doping-Kampf des Radsports nicht honoriert wird", zeigte der 26-Jährige zudem nur bedingt Verständnis für den Tour-Ausstieg von ARD und ZDF.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel