Der britische Radprofi Mark Cavendish hat am Donnerstag seinen dritten Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt gefeiert, der Italiener Vincenzo Nibali verteidigte dagegen sein am Mittwoch zurückerobertes Rotes Trikot des Gesamtführenden erfolgreich.

Columbia-Pilot Cavendish gewann nach der 12. und 13. auch die 18. Etappe über 148,9 km von Valladolid nach Salamanca im Sprint.

Platz zwei belegte der Argentiniener Juan Jose Haedo vor dem Portugiesen Manuel Antonio Cardoso. Der deutsche Sprintspezialist Robert Förster war als Sechster bester Deutscher.

Liquigas-Fahrer Nibali kam mit dem ersten Verfolgerfeld ins Ziel und bleibt drei Tage vor Ende der Vuelta mit 38 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Ezequiel Mosquera (Xacobeo) Erster im Gesamtklassement.

Die Spanien-Rundfahrt endet am Sonntag nach 3425 Kilometern in Madrid.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel