Der kasachische Rennstall Astana hat den Vertrag mit dem russischen Profi Waldimir Gusew wegen irregulärer Werte bei einer Trainingskontrolle fristlos gekündigt. Astana-Manager Johan Bruyneel erklärte, Gusew sei frei für ein anderes Team.

Offenbar wurden bei der Probe keine verbotenen Substanzen entdeckt. Gusew verstoße jedoch gegen strenge teaminterne Vorschriften.

Wegen seiner Dopingskandale aus dem Vorjahr war Astana mit Andreas Klöden und Titelverteidiger Alberto Contador nicht zur Tour de France eingeladen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel