Gerald Ciolek hat den Tagessieg bei der ersten Etappe der viertägigen Rundfahrt Circuit Franco-Belge knapp verpasst. Der Milram-Fahrer unterlag nach 187,3 Kilometern zwischen dem französischen Templeuve und dem belgischen Mouscron im Sprint nur dem Engländer Adam Blythe (Omega Pharma-Lotto), der auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm.

Vor dem Auftakt der Rundfahrt hatte es für das Milram-Team allerdings schlechte Nachrichten gegeben. Thomas Fothen musste aufgrund einer schmerzhaften Knieverletzung ebenso wie Teamkollege Artur Gajek aus Bergisch Gladbach (Zahnschmerzen) passen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel