Die Staatsanwaltschaft der norditalienischen Stadt Padua hat bei einer Dopingrazzia die Wohnungen von sechs Radsportlern durchsucht.

Ins Visier gerieten fünf Amateure sowie der Sieger des Dolomiten-Marathons, Michele Maccanti. Das berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Bei der Razzia wurden beträchtliche Mengen EPO, Nandrolon, Ephedrin und Anabolika gefunden. Durchsucht wurden die Wohnungen der Radsportler in der Nähe der Städte Ferrara und Reggio Emilia. Maccanti ist wegen einer positiven Dopingprobe zur Zeit vom italienischen Radsportverband gesperrt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel