Publikumsliebling Erik Zabel hat mit seinem Partner Leif Lampater beim Dortmunder Sechs-Tage-Rennen die zum Auftakt eroberte Führung in der zweiten Nacht wieder verloren.

Das Duo fiel mit 117 Punkten auf den dritten Rang zurück, hat aber noch keine Verlustrunde zu verzeichnen.

Neue Spitzenreiter sind die Dänen Alex Rasmussen und Michael Morkov. Die Silbermedaillen-Gewinner der olympischen Teamverfolgung von Peking liegen mit 128 Punkten vor Robert Bartko und Andreas Beikirch (117) in Front.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel