Lance Armstrongs früherer Teamkollege Kirk O'Bee ist nach einem zweiten positiven Dopingtest auf Lebenszeit gesperrt. Das teilte die Anti-Doping-Agentur der USA am Mittwoch mit. Außerdem werden sämtliche Resultate des 33-jährigen Amerikaners seit Oktober 2005 annulliert.

Nach einer Trainingskontrolle im Mai 2009 waren in O'Bees Urin Spuren von EPO und Wachstumshormonen entdeckt worden. Bereits im Jahr 2001 war der dreimalige US-Meister nach einem positiven Testosteron-Befund zwölf Monate gesperrt gewesen.

Kirk O'Bee gehörte 2000 zur US-Postal-Mannschaft von Lance Armstrong, der in jenem Jahr seinen zweiten von insgesamt sieben Siegen bei der Tour de France holte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel