Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel hat im nordfranzösischen Lievin zum dritten Mal nach 2003 und 2004 den EM-Titel gewonnen.

Die 34-Jährige setzte sich bei der Querfeldein-EM erst im Schlusssprint gegen die Französin Maryline Salvetat und Katerina Nash aus Tschechien durch.

"Das war eines der härtesten Rennen meines Lebens", sagte Kupfernagel. In der letzten Runde musste die Fahrerin des Itera-World Sports Star-Teams wegen technischer Probleme noch einmal das Rad wechseln und verlor so wertvolle Zeit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel