Roger Kluge und Olaf Pollack haben dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) beim ersten Saison-Weltcup in Manchester einen goldenen Abschluss beschert.

Die Cottbuser gewannen am Sonntag das Zweier-Mannschaftsfahren mit 12 Punkten vor den rundengleichen Kenny de Ketele und Iljo Keisse, sowie Iwan Kowalew und Sergej Kolesnikow aus Russland.

Am Schlusstag gab es für den BDR zudem noch Silber in der 3000-m-Mannschaftsverfolgung der Frauen durch Charlotte Becker, Christina Becker und Lisa Brennauer hinter Großbritannien

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel