Der belgische Radprofi Philippe Gilbert vom Team Omega-Pharma Lotto hat die Lombardei-Rundfahrt gewonnen.

Der 28-Jährige setzte sich auf den letzten der 260 Kilometer von Mailand nach Como von seinem Verfolger Michele Scarponi (Lampre) aus Italien ab und wiederholte somit seinen Vorjahressieg.

Gilbert setzte sich 30 km vor der Ziellinie vom Feld ab, allein Scarponi konnte dem Topfavoriten auf den Sieg folgen. Auf den letzten fünf Kilometern ließ Gilbert seinen Mitstreiter quasi stehen und fuhr seinem zweiten Erfolg in Serie ein.

Das deutsche ProTour-Team Milram verabschiedete sich in seinem letzten Rennen auf der großen europäischen Bühne lautlos. Kein Fahrer der Equipe um Teamchef Gerry van Gerwen platzierte sich in den Top 10 des Klassements.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel