Trotz seiner vorläufigen Dopingsperre will Toursieger Alberto Contador am 30. November wieder in den Sattel steigen. Die Organisatoren eines Kriteriums in Oviedo bestätigten, dass der 27-Jährige seine Startzusage gegeben habe.

Auch der jüngst positiv getestete Vuelta-Zweite Ezequiel Mosquera will bei dem Rennen, in dem Jose Luis Rubiera nach 16 Jahren seine Radsport-Karriere beendet, an der Startlinie stehen.

Contador war am zweiten Ruhetag der Tour in A- und B-Probe positiv auf Clenbuterol getestet worden. Der Spanier hatte die positiven Proben mit kontaminierten Lebensmitteln zu erklären versucht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel