Die Sünden aus der Vergangenheit holen den geständigen Dopingsünder Floyd Landis offenbar wieder ein.

Der 35 Jahre alte Radprofi, dem der Toursieg 2006 wegen Testosteron-Dopings aberkannt worden war, muss sich in Frankreich wegen der "Hacker-Affäre" vor Gericht verantworten. Landis und seinem Trainer Arnie Baker wird vorgeworfen, sich illegal Zugriff zum Computer des französischen Anti-Doping-Labors in Chatenay-Malabry verschafft zu haben.

Ein genauer Gerichtstermin wurde aber noch nicht anberaumt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel