Trotz des laufenden Dopingverfahrens und der provisorischen Sperre bereitet sich Tour-de-France-Sieger Alberto Contador unbeirrt auf die neue Saison vor. Der Spanier nimmt ab Sonntag an einem zweiwöchigen Trainingslager seines neuen Teams Saxo Bank auf Fuerteventura teil.

"Ich denke, wir sollten uns daran erinnern, dass Alberto unschuldig ist bis ein anders lautendes Urteil gesprochen wurde", sagte Teamchef Bjarne Riis.

Der Däne hatte eigens Rücksprache mit dem Weltverband UCI gehalten, bevor er Contador in die Reisegruppe aufnahm. `Sie haben uns versichert, dass es keine Probleme gibt, wenn Alberto an dem Team-Building-Camp teilnimmt", sagte Riis.

Der einstige Tour-Sieger hat das Ziel, mit Contador alle drei großen Landesrundfahrten (Giro, Tour, Vuelta) in einem Jahr zu gewinnen.

Allerdings läuft gegen seinen Spitzenfahrer derzeit ein Verfahren beim spanischen Radsportverband. Mit einem Urteil über den bei der Tour de France positiv auf Clenbuterol getesteten Contador ist frühestens im Februar zu rechnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel