Sprintstar Erik Zabel ist beim Sechstagerennen in München mit Partner Leif Lampater in der vierten Nacht vom ersten auf den fünften Platz zurückgefallen.

Zabel/Lampater haben eine Runde Rückstand auf die neuen Spitzenreiter Robert Bartko/Iljo Keisse. Auf Platz zwei liegen Olaf Pollack/Roger Kluge, die nach den ersten beiden Nächten das Feld noch angeführt hatten.

Unterdessen hat der zweimalige italienische Weltmeister Paolo Bettini trotz eines schweren Sturzes das Sechstagerennen in Mailand gewonnen.

AD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel