Wenige Monate nach seinem Karriereende als Radprofi startet der frühere Tour-Sieger Oscar Pereiro eine neue Laufbahn. Der 33-Jährige heuerte beim FC Coruxo in der dritten spanischen Liga an.

"Fußballer zu sein, war schon immer ein Traum von mir. Dieser Schritt ist eine tolle Herausforderung", sagte Pereiro der Sporttageszeitung "AS". Am Montag steht die erste Trainingseinheit auf dem Programm, Pereiro wird zunächst in der zweiten Mannschaft spielen.

Der Spanier war nach der Disqualifikation von Floyd Landis nachträglich zum Sieger der Tour de France 2006 erklärt worden. Anschließend konnte er nie wieder an diese Leistung anknüpfen.

In der vergangenen Saison fuhr Pereiro für das Team Astana mit dem amtierenden Tour-Sieger Alberto Contador. Für die Frankreich-Rundfahrt war der Kletterspezialist allerdings nicht nominiert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel