Barloworld wird sein Engagement im Radsport überraschend fortsetzen. Der südafrikanische Sponsor hatte nach den Dopingvorfällen bei der Tour de France im Juli seinen Rückzug bekanntgegeben.

Zu den Überführten gehörte auch der spanische Barloworld-Fahrer Moises Duenes, der positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden war.

"Das Team Barloworld wird auch weiterhin hoffnungsvollen südafrikanischen Fahrern die Möglichkeit geben, sich auf höchstem internationalen Niveau zu beweisen", erklärte Marketingchef Chris Fisher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel