Jan Ullrich muss im Rechtstreit mit dem früheren Coast-Besitzer Günther Dahms vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf erscheinen.

In erster Instanz war der Unternehmer zur Zahlung von 1,46 Mio. Euro an Ullrich verurteilt worden. Dagegen will er in der Revision angehen, da er Ullrich unterstellt während seines Engagements bei Coast gedopt zu haben. Der 34-Jährige selbst bestreitet dies.

Ullrich hatte 2003 einen Drei-Jahres-Vertrag beim Team Coast unterschrieben, den Dahms aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten jedoch nicht erfüllte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel