Der Name des neuen Radsport-Rennstalls um die luxemburgischen Stars Frank und Andy Schleck steht fest: Leopard-Trek heißt das Pro-Tour-Team, das am Abend in einer großen Präsentation in Luxemburg-Stadt vorgestellt werden wird.

Zum Rennstall gehören neben den Schleck-Brüdern Radsport-Stars wie der Schweizer Olympiasieger Fabian Cancellara, aber auch deutsche Profis wie der Berliner Jens Voigt und die früheren Milram-Fahrer Linus Gerdemann und Fabian Wegmann. Insgesamt umfasst das Team 25 Fahrer.

Der Teamname Leopard sei kein Sposorenname, sondern eine zufällige Idee, verriet Teamchef Bryan Nygard auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. Im vergangenen Jahr war der Däne noch Pressesprecher im Rennstall Saxo Bank des früheren Toursiegers Bjarne Riis - so wie zahlreiche der Profis, die sich nicht immer einvernehmlich von Riis getrennt hatten.

Leopard, der Name des Teams, könne sich zum Beispiel durch einen neuen Titelsponsor ändern. Zu den bisherigen Geldgebern zählen unter anderem die US-Rad-Marke Trek, Mercedes-Benz, Craft und Enovos. Die Teamfarben sollen blau-weiß-rot sein, die luxemburgischen Landesfarben.

Als Ziel nannte Leopard den Gewinn der Tour de France, Siege bei den Ardennen-Klassikern und Starts bei der Tour de Luxembourg und der Tour de Suisse. Ein Giro-Start sei nicht geplant.

Über das Budget des luxemburgischen Projekts wurde nichts vermeldet, die Existenz soll allerdings auf vier Jahre gesichert sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel