Der Bund Deutscher Radfahrer hat aus den schwachen Auftritten des Bahnvierers Konsequenzen gezogen und sich von Trainer Andreas Petermann mit sofortiger Wirkung getrennt.

Das teilte der BDR am Freitagabend auf seiner Internetseite mit. Zuvor hatte es ein Gespräch zwischen Petermann, BDR-Präsident Rudolf Scharping sowie den für den Sportbetrieb verantwortlichen Präsidiumsmitgliedern gegeben.

Der Vierer belegt in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London nur Rang zehn - der Rückstand zum wichtigen sechsten Platz in Europa ist bereits beachtlich.

"Das Ziel der Olympia-Qualifikation ist akut gefährdet", sagte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger: "Deshalb sind wir zu diesem Schritt gezwungen und wollen alles versuchen, unser Ziel trotzdem zu erreichen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel