Die Georgia-Rundfahrt 2009 wird nicht stattfinden.

Laut der "Savannah Morning News" haben die Veranstalter des Mehretappen-Rennens durch den Südosten der USA ihre Entscheidung aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage getroffen. Nach Angaben des Vize-Gouverneurs von Georgia, Casey Cage, wolle man sich aber um eine Wiederaufnahme im Jahr 2010 bemühen. Cagle ist zugleich Vorsitzender des veranstaltenden Vereins.

Auch die Absage von Lance Armstrong hat wohl zu der negativen Entscheidung beigetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel