Die vier Wildcards für die Tour de France sind allesamt an französische Radrennställe gegangen.

Die zweitklassigen Teams Cofidis, FDJ, Saur-Sojasun und Europcar (vormals Bouygues Telecom) wurden neben den 18 gesetzten ProTeams eingeladen.

Nach dem Aus des Teams Milram ist erstmals seit über einem Jahrzehnt keine deutsche Mannschaft in Frankreich am Start.

Die Tour beginnt in diesem Jahr am 2. Juli auf der Atlantikinsel Noirmoutier in der Region Vendee.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel