Der Deutsch-Australier Heinrich Haussler hat den Gesamtsieg bei der Katar-Rundfahrt um acht Sekunden verpasst. Der 26-Jährige belegte in der Endabrechnung den zweiten Platz hinter dem Australier Mark Renshaw.

Auf der fünften und letzten Etappe über 124,55 Kilometer rund um Doha sprintete Haussler auf den neunten Platz und konnte damit keine Zeitgutschriften mehr verbuchen. Das Schlussstück gewann der Italiener Andrea Guardini, der Cottbuser Roger Kluge wurde als bester Deutscher in Doha Fünfter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel