Die spanische Polizei hat offenbar einen Doping-Ring in Girona zerschlagen. Wie die katalanische Zeitung "El Periodico" berichtet, sollen bei der Razzia sieben Personen verhaften worden sein.

Außerdem hätten die Ermittler zahlreiche verbotene Substanzen wie das Blutdopingmittel Epo, Wachstumshormone, Nandrolon und Clenbuterol sichergestellt. Es soll aber kein Radprofi unter den festgenommenen Personen sein.

Die Untersuchung mit dem Codennamen Cursa (Rennen) sei bereits im Dezember vergangenen Jahres nach einem Tipp aus der Radsport-Szene angelaufen. Dem Radprofi seien per E-Mail verbotene Substanzen angeboten worden. Die sichergestellten Medikamente stammten größtenteils aus Portugal und Andorra.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel