Alberto Contador hat erstmals in seiner Karriere die Murcia-Radrundfahrt gewonnen.

Im zweiten Rennen nach seinem vorläufigen Doping-Freispruch behauptete der Spanier seine Spitzenposition im abschließenden Zeitfahren in Murcia.

Contador setzte sich im Kampf gegen die Uhr über 12,4 km mit acht Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Jerome Coppel durch, der auch in der Gesamtwertung Platz zwei belegte.

Den Grundstein zum Gesamtsieg hatte Contador am Samstag gelegt, als er seinen ersten Sieg im Trikot von Saxo Bank vor dem Russen Denis Mentschow und Coppel gefeiert hatte. Erst am 15. Februar hatte der spanische Radsport-Verband den 28-jährigen Contador vom Vorwurf des Clenbuterol-Dopings freigesprochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel