Der Australier Cadel Evans (BMC) hat die 6. Etappe bei Tirreno-Adriatico gewonnen und steht bei der Rundfahrt vor dem Gesamtsieg.

Nach 182 Kilometern von Ussita zur Mini-Bergankunft in Macerata holte sich der 34-Jährige den Sieg vor den Italienern Giovanni Visconti (Farnese Vini), Michele Scarponi (Lampre-ISD), Vincenzo Nibali und Ivan Basso (beide Liquigas-Cannondale) und baute seine Führung aus.

"Ich bin sehr froh, dass ich die Arbeit meines Teams zu Ende gebracht habe", sagte Evans nach dem Rennen.

"Es ist eine Sache, das Blaue Trikot zu erobern, aber in diesem Trikot eine Etappe zu gewinnen ist großartig. Mein erstes Ziel heute war, keine Zeit zu verlieren, aber natürlich ist es im Hinblick auf morgen von Vorteil, sogar noch Sekunden gutgemacht zu haben."

Evans führt in der Gesamtwertung vor dem letzten Zeitfahren mit neun Sekunden vor Scarponi.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel