Radprofi Andreas Klöden ist mit einem dritten Platz in die 51. Auflage der Baskenland-Rundfahrt gestartet. Der 35-Jährige vom Team RadioShack musste sich nach 151,2 km der ersten Etappe im Schlussspurt nur den beiden Spaniern Joaquin Rodriguez (Katusha) und Olympiasieger Samuel Sanchez (Euskaltel) geschlagen geben.

Das Trio hatte sich am letzten Anstieg des Tages vom Hauptfeld abgesetzt. Die Tour durch Nordspanien endet am Samstag (9. April) nach insgesamt 874,2 km. Andreas Klöden hat die Rundfahrt 2000 für sich entschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel