Der Weltverband UCI beharrt auf seiner bis zum 25. Juli 2009 verhängten Sperre wegen Blut-Dopings für Alexander Winokurow. Dadurch wird es 2008 kein Comeback des Kasachen im Astana-Dress geben.

Die UCI hat sogar den Internationalen Sportgerichtshof CAS angerufen, um eine Verlängerung der Strafe zu erreichen.

Daher will Astana-Teamchef Johan Bruyneel eine Verpflichtung nicht überstürzen. Zwar gebe es keinen Grund, den früheren Astana-Kapitän nach Ablauf seiner Sperre nicht zu verpflichten. Vorher müsse aber die Dauer geklärt sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel