Nach der zweijährigen Dopingsperre für Bernhard Kohl bereitet nun auch sein ehemaliger Arbeitgeber Team Gerolsteiner eine Klage gegen den Österreicher vor.

"Wir behalten uns diese Schritte vor", so der Chef des Rennstalls Hans-Michael Holczer, der vor allem die Hintermänner entlarven will: "Ich will wissen, wer dahintersteckt. Es muss ein Lerneffekt erfolgen. Wir werden sehen, was möglich ist, und uns das Ganze auf lange Sicht anschauen."

Kohl hatte seine Quellen entgegen vorheriger Ankündigungen nicht genannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel