Radprofi Andreas Klöden (Cottbus) hat zum zweiten Mal in seiner Karriere die Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der 35-Jährige vom Team RadioShack belegte am Samstag beim abschließenden Zeitfahren über 24 Kilometer rund um Zalla 0,05 Sekunden hinter Tony Martin (Cottbus/HTC-Columbia) Platz zwei und machte elf Jahre nach seinem ersten Triumph im Baskenland auch seinen ersten Saisonerfolg perfekt.

In der Gesamtwertung hatte Klöden nach sechs Etappen 47 Sekunden Vorsprung vor seinem Teamkollegen Christopher Horner (USA) sowie Rabobank-Profi Robert Gesink (Niederlande), die nach 874,2 gefahrenen Kilometern die gleiche Zeit aufwiesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel