Der belgische Radprofi Johan Van Summeren hat überraschend den Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix gewonnen.

Bei der 109. Auflage der "Königin der Eintagesrennen" setzte sich der 30-Jährige vom Garmin-Team nach 258 Kilometern und 6:07,28 Stunden mit 19 Sekunden Vorsprung vor Vorjahressieger Fabian Cancellara (Schweiz) durch.

Dritter wurde der Niederländer Maarten Tjallingii.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel