Der spanische Radprofi Francisco Ventoso (Movistar) hat auch die zweite Etappe der Kastilien-Rundfahrt gewonnen.

Der 28-Jährige setzte sich nach 213 Kilometern in Salamanca im Massensprint vor dem Portugiesen Sergio Ribeiro (Barbot-Efapel) und dem Briten Russell Downing (Team Sky) durch.

Tour-de-France-Sieger Alberto Contador belegte zeitgleich Rang 14. Der Spanier hatte das mehrtägige Rennen im Vorjahr gewonnen und ist zuversichtlich, diesen Erfolg zu wiederholen. "Die Entscheidung wird bei der Etappe am Freitag und beim Zeitfahren am Samstag fallen", sagte der Fahrer vom Team Saxo Bank vor der Königsetappe am Freitag von Benavente nach Galende.

Contador darf Rennen fahren, bis der Internationale Sportgerichtshof CAS den Einspruch des Weltverbandes UCI gegen den Doping-Freispruch verhandelt hat. Nach dem Rennen gegen die Uhr in Zamano am Samstag endet die Rundfahrt am Sonntag in Medina del Campo.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel