Tony Martin vom Team HTC-Highroad hat das Gelbe Trikot bei der Tour de Romandie nur knapp verfehlt.

Beim Einzelzeitfahren über 22,1 Kilometer von Aubonne nach Signal-de-Bougy belegte der Cottbuser den fünften Platz und hatte in der Endabrechnung 27 Sekunden Rückstand auf Tagessieger David Zabriskie (USA).

In der Gesamtwertung liegt Martin nun mit 18 Sekunden Rückstand auf den Australier Cadel Evans (BMC Racing) auf dem zweiten Platz.

19 Sekunden Rückstand hat Astana-Fahrer Alexander Winokurow (Kasachstan) auf dem dritten Platz.

Am Sonntag endet die Tour de Romandie. Die letzte Etappe der Vorbereitung auf den Giro d'Italia (7. bis 29. Mai) führt über 164, 6 Kilometer von Champagne nach Genf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel