Das Team Rock Racing, das durch die Verpflichtung von Fahrern aus dem Dunstkreis des Doping-Arztes Eufemiano Fuentes aus Spanien und des Belgiers Rudy Pevenage in die Schlagzeilen geriet, muss die Verurteilung eines Aktiven verkraften.

Kayle Leogrande wurde von der Anti-Doping-Agentur der USA für zwei Jahre gesperrt, meldet cyclingnews.com. Die Sperre läuft seit dem 1. Dezember.

Der 31-Jährige hatte zugegeben, im Juli 2007 das Schmerzmittel Vicodin, das anabole Steorid Ventolin und EPO genommen zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel