Erik Zabel bleibt dem Radsport treu und arbeitet künftig als Berater für den Columbia-Rennstall.

"Es war interessant zu sehen, wie er von den Fahrern akzeptiert und nach Ratschlägen gefragt wird", sagte Columbia-Besitzer Bob Stapleton. Zabel ist derzeit mit dem Team im Trainingslager auf Mallorca und soll laut "cyclingnews" als Sprinter-Berater einen Teilzeit-Vertrag erhalten.

Der 38-Jährige wird somit künftig mit seinem langjährigen Teamkollegen Rolf Aldag zusammenarbeiten, der bei Columbia als Sportlicher Leiter arbeitet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel