Ina-Yoko Teutenberg vom Team HTC-Highroad hat nach ihrem Rundfahrtsieg auf der chinesischen Insel Chongming am Sonntag auch das dortige Weltcuprennen gewonnen.

Die 36-Jährige aus Mettmann wiederholte damit ihren Doppelerfolg aus dem Vorjahr. Nach 136,6 km behielt Teutenberg im Sprint die Oberhand und verwies die Britin Elizabeth Armitstead auf Platz zwei. Dritte wurde Teutenbergs deutsche Teamkollegin Charlotte Becker.

Die Spitzenposition im Weltcup eroberte nach dem fünften Rennen die Niederländerin Annemiek van Vleuten, der dazu ein vierter Rang genügte. Beste Deutsche in der Gesamtwertung ist Teutenberg, die als Vierte bereits 75 Zähler Rückstand auf die Führende aufweist.

Am 5. Juni steht im spanischen Valladolid das sechste von insgesamt neun Weltcuprennen auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel