Radprofi Linus Gerdemann ist bei der Kalifornien-Rundfahrt auf der vorletzten Etappe aus den Top-10-Platzierungen gefallen.

Der 28-Jährige vom Team Leopard-Trek kam nach der 121,9 km langen bergigen Etappe von Claremont zur Bergankunft am Mount Baldy als 24. ins Ziel. Damit rutschte Gerdemann im Gesamtklassement vom siebten auf den elften Rang ab.

Bester Deutscher beim RadioShack-Doppelsieg von Levi Leipheimer und Christopher Horner (beide USA) war Paul Martens (Rostock) vom Team Rabobank, der mit 3:15 Minuten Rückstand 19. wurde.

Der 39 Jahre alte Gesamtführende Horner, der gemeinsam mit seinem Teamkollegen Leipheimer über die Ziellinie auf rollte, greift in der Schlussetappe am Sonntag mit 38 Sekunden Vorsprung nach dem Gesamtsieg.

Die Rundfahrt endet mit dem 129,1 km langen Abschnitt von Santa Clarita nach Thousand Oaks.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel