Der spanische Radprofi Alberto Contador fährt weiter souverän seinem zweiten Sieg beim Giro d'Italia entgegen.

Der dreimalige Tour-Sieger vom Team Saxo Bank wurde am Sonntag Dritter auf der 229 km langen Königsetappe in den Dolomiten und geht mit 4:20 Minuten Vorsprung in der Gesamtwertung auf den Italiener Michele Scarponi (Lampre) in die letzte Giro-Woche.

Den Tagessieg sicherte sich nach 7:27:14 Stunden der Spanier Mikel Nieve (Euskaltel) vor Italiens Altmeister Stefano Garzelli (Aqua e Sapone).

Am Montag legt die Italien-Rundfahrt den zweiten und letzten Ruhetag ein, am Dienstag steht das 12,7 km lange Bergzeitfahren am Nevegal auf dem Programm. Die Rundfahrt endet am 29. Mai traditionell in Mailand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel