Deutschlands Top-Sprinter Andre Greipel (Hürth) vom belgischen Radrennstall Omega Pharma-Lotto hat bei der zweiten Etappe der Belgien-Rundfahrt seinen ersten Sieg eingefahren.

Greipel verwies im Schlusssprint des 160,1 km langen Teilstücks von Lochristi nach Knokke-Heist den Niederländer Kenny van Hummel und den Belgier Maxime Vantomme auf die Plätze und löste damit in der Gesamtwertung Lieuwe Westra (Niederlande/Vacansoleil) an der Spitze ab.

"Ich bin hierher gekommen, um eine Etappe zu gewinnen. Das habe ich geschafft. Jetzt werde ich mich auf die Tour de France konzentrieren. Mit der Teilnahme dort geht ein Kindheitstraum in Erfüllung", sagte der 28 Jahre alte Greipel.

Die dritte von fünf Etappen geht am Freitag über 188,8 km von Knokke-Heist nach Ieper.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel