Einen Tag nach seinem ersten Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt hat der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel vom Radrennstall Omega Pharma-Lotto die Gesamtführung wieder abgeben müssen.

Auf der dritten Etappe des fünftägigen Rennens, die über über 188,8 km von Knokke-Heist nach Ieper führte, hielt sich der Hürther im Massensprint zurück.

Der Litauer Aidis Kruopis (Landbouwkrediet) holte sich den Tagessieg nach 4:21:41 Stunden.

Neuer Spitzenreiter im Gesamtklassement ist Greipels Teamkollege Philippe Gilbert aus Belgien.

Auf der vierten Etappe am Samstag geht es für das Fahrerfeld von Bertem über 202 km an die deutsche Grenze nach Eupen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel