Der Schweizer Michael Albasini von Radrennstall HTC-Highroad hat die dritte Etappe der 32. Bayern-Rundfahrt gewonnen.

Der 30 Jahre alte Teamkollege des deutschen Nachwuchs-Sprinters John Degenkolb setzte sich am Freitag auf der Strecke von Bad Gögging nach Aichach (180,8 km) als Teil einer spät formierten, achtköpfigen Ausreißergruppe gegen Geraint Thomas (Großbritannien/SKY) und Wesley Sulzberger (Australien/FDJ) im Sprint durch.

Bester Deutscher war Andreas Klier (München/Garmin) als Sechster, gefolgt vom Freiburger Johannes Fröhlinger (Skil-Shimano/7.).

Albasini schnappte sich auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden und löste den Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) ab

Am Samstag steht in Friedberg über 26 km das erste Zeitfahren der fünftägigen Rundfahrt auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel