Radprofi Alberto Contador vom Team Saxo Bank hat sich durch seinen Sieg beim Giro d'Italia von Platz 17 auf Platz zwei der Weltrangliste nach vorne geschoben.

Mit 349 Punkten liegt der Spanier nur noch sieben Zähler hinter dem weiterhin führenden Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto/356)), der am Sonntag die Belgien-Rundfahrt gewonnen hatte.

Unter den Top Ten der Bestenliste finden sich nach wie vor auch zwei Deutsche.

Auf Rang neun liegt derzeit mit 202 Punkten der gebürtige Mittweidaer Andreas Klöden (Radio Shack), der allerdings vier Plätze verlor. Einen Rang hinter Klöden wird Tony Martin (Cottbus/HTC-Highroad) mit 197 Zählern geführt. Er rutschte um drei Plätze ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel