Linus Gerdemann hat am vorletzten Tag der 71. Luxemburg-Radrundfahrt das Gelbe Trikot erfolgreich verteidigt.

Auf der dritten Etappe von Eschweiler nach Roost erreichte der Münsteraner vom Team Leopard-Trek das Ziel mit dem Hauptfeld.

Der Italiener Davide Appollonio (Sky) sicherte sich den Tagessieg nach 185 Kilometern im Sprint vor dem Russen Denis Galimzyanow (Katjuscha) und dem Franzosen Mickael Delage (FDJ).

Gerdemann hatte durch seinen Etappensieg am Vortag die Führung in der Gesamtwertung genommen.

Auf dem dritten Teilabschnitt hatte es lange Zeit nach dem Erfolg eines Ausreißers ausgesehen. Ein Trio aus aus Johannes Fröhlinger (Freiburg) vom Team Skil-Shimano, Anthony Geslin (FDJ) aus Frankreich und dem Österreicher Matthias Brändle (Geox) hatte zwischenzeitlich einen Vorsprung von rund vier Minuten auf dasPeloton herausgefahren.

Erst elf Kilometer vor Schluss hatte das Feld die Spitzengruppe wieder eingeholt.

Die vierte und letzte Etappe der Rundfahrt führt am Sonntag über 152,1 Kilometern von Mersch nach Luxemburg-Stadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel