Das Pro-Tour-Team Columbia hat sich ein Anti-Doping-Programm unter der Leitung des Instituts ADSI auferlegt.

Das vom amerikanischen Anti-Doping-Experten Don Catlin gestaltete unabhängige Programm soll auf Daten des Weltverbandes UCI aufbauen und individuelle Blut- und Steroidprofile transparent aufzeichnen.

Die Columbia-Fahrer sollen sich im Laufe der Saison insgesamt 600 Tests unterziehen, die Ergebnisse werden sowohl der UCI als auch der Welt-Anti-Doping-Agentur zugänglich gemacht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel