Die Zukunft des Bremer Sechstagerennens ist für die kommenden drei Jahre gesichert.

Die 48. Auflage der traditionsreichen Veranstaltung, die zukünftig von der Event und Sport Nord GmbH (ESN) ausgerichtet wird, findet im kommenden Jahr vom 12. bis zum 17. Januar statt und soll 50.000 Zuschauer in die Bremen Arena locken.

"Wir wollen den Sport in den Mittelpunkt rücken, die Fahrer wieder zu Stars machen", sagte Hans Peter Schneider von ESN.

Als neuer sportlicher Leiter fungiert künftig der ehemalige Profi Erik Weispfennig, der Patrick Sercu beerbt. Dem sinkenden Interesse mit zuletzt nur 20.000 Zuschauern wollen die Veranstalter mit 30 Prozent günstigeren Karten und einem veränderten Programm begegnen.

Derny-Rennen werden wiederaufgenommen, ebenso nach etlichen Jahren Sprint-Wettbewerbe und erstmals ein Frauenrennen.

Das Showprogramm soll künftig auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet werden, für das Humor-Duo "Klaus und Klaus" ist nach 25 Jahren kein Platz mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel