Der Schwede Frederik Kessiakoff hat bei der Österreich-Rundfahrt mit seinem Tagessieg auf der zweiten Etappe das Gelbe Trikot übernommen.

Der 31 Jahre alte ehemalige Mountainbiker vom kasachischen Astana-Team holte nach 158 km bei der schweren Bergankunft am Kitzbüheler Horn seinen ersten Profisieg.

Im Ziel hatte er 1:14 Minuten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Italiener Mauro Santambrogio. Kessiakoff übernahm die Gesamtführung vom Südafrikaner Robert Hunter (RadioShack), der zum Auftakt am Sonntag im Massensprint gewonnen hatte.

Die dritte Etappe führt am Dienstag über 174 km von Kitzbühel nach Prägraten am Großvenediger. Das Rennen endet am kommenden Sonntag mit der achten Etappe nach insgesamt 1136 km in Wien am Burgtheater.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel