Der deutsche Top-Sprinter Andre Greipel (Rostock/Omega Pharma-Lotto) hat bei seinem Tour-de-France-Debüt seit Dienstag einen Helfer weniger.

Bei der 98. Frankreich-Rundfahrt ist Greipels belgischer Teamkollege Jürgen van de Walle auf der vierten Etappe zwischen Lorient und der M?r de Bretagne als erster Fahrer ausgestiegen.

Van de Walle war bereits während der Auftaktetappe am Samstag schwer gestürzt, hatte sich aber in den letzten Tagen noch für seine Mannschaft aufgeopfert. Nach seinem Ausstieg verbleiben noch 197 Fahrer im Peloton.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel