Der Brite Ian Stannard hat die fünfte Etappe der 63. Österreich Rundfahrt gewonnen, der Schwede Fredrik Kessiakoff das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erfolgreich verteidigt.

Auf dem 157,2 km langen Teilstück von St. Johann/Alpendorf nach Schladming setzte sich Sky-Profi Stannard im Sprint einer fünfköpfigen Ausreißergruppe gegen den Letten Gatis Smukulis (HTC-Highroad) und Lokalmatador Stefan Denifl (Leopard Trek) durch.

Bester Deutscher war der Cottbuser Roger Kluge (Skil-Shimano) auf Rang neun.

"Es war fantastisch. Beim Zielsprint profitierte ich auch von meinen Erfahrungen auf der Bahn", sagte der 24-jährige Stannard, der seinen ersten Profisieg feierte.

Derweil blieb in der Gesamtwertung alles beim Alten: Der ehemalige Mountainbiker Kessiakoff, der für das kasachische Astana-Team fährt, führt 1:18 Minuten vor dem Italiener Mauro Santambrogio (BMC Racing).

Die sechste Etappe führt am Freitag über 155 Kilometer von Hainburg an der Donau nach Bruck an der Leitha. Am Sonntag endet die Rundfahrt im Alpenstaat mit der achten Etappe nach insgesamt 1136 km vor der Kulisse des Wiener Burgtheaters.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel