Der Weißrusse Wasil Kiriyienka ist als erster Fahrer der 98. Tour de France wegen Überschreitung des Zeitlimits aus dem Rennen genommen worden.

Der Radprofi vom spanischen Team Movistar kam im Ziel der 6. Etappe in Lisieux 27:55 Minuten nach Tagessieger Edvald Boasson Hagen (Norwegen/Team Sky) an.

Kiriyienka hatte direkt nach der Verpflegungszone den Anschluss ans Feld verloren. Der 30-Jährige, der im Mai eine Etappe des Giro d'Italia gewonnen hatte, musste daraufhin die zweite Etappenhälfte allein bestreiten. Damit verbleiben noch 193 Fahrer im Peloton.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel